Sommer 1979

Ein Zufallsereignis bringt Klaus Starke, Walter Gerlach und Matthias Hoerburger auf einer Geburtstagsfeier im Juli 1979 zusammen. Sehr schnell entwickelt sich ein intensives Gespräch über die aktuelle und etwas zurückliegende Rock-, Beat- und Soulmusikszene. Dabei stellte sich heraus, dass alle drei selbst schon in diversen Rock- und Beatformationen gespielt haben und mehr oder weniger frustriert entweder auf der Suche nach einer festen Band waren oder in wenig erfolgversprechenden Bands spielten.

Sehr schnell waren sich die drei einig, eine neue Band zu gründen. Dabei war der Feuereifer, der die drei antrieb, förmlich zu spüren.

Auf Vorschlag von Klaus und Rollo (so wird Walter Gerlach von seinen Freunden genannt) sollte ein früheres Bandmitglied der beiden – Christian Wilhelm – als Sänger und Frontmann gewonnen werden. Für Matthias war das sehr willkommen, da er sich dadurch auf die Leadgitarre konzentrieren konnte. Rollo sollte -  und wollte das auch - den Bass übernehmen und Klaus die Begleitgitarre. Was noch fehlte war klar – der Schlagzeuger - und damit hatten wir das erste Problem.

Ein erster Versuch mit einem eher Jazz – orientierten Drummer ging schief und ein alter Bekannter aus einer früheren Band

– Wilhelm Jambor – war die Rettung. Die Band war komplett, noch bevor der Sommer 1979 richtig begonnen hatte.

Ein großer Vorteil war, dass Wilhelm Jambor einen fantastischen Kellerraum besaß, in dem wir die ersten Sessions machen konnten. Es war wie ein Rausch. Nicht wie üblich die ersten Streitereien, nein, alles lief fantastisch und wir konnten im September die Gründungszeremonie vornehmen und weil Klaus damals gerade Psychologie studierte und eine Studienarbeit über die MidlifeCrisis anfertigen musste, war sein Vorschlag, die Band „MIDLIFE-CRISIS“ zu nennen, von allen ganz schnell angenommen.

Es folgten einige Monate Probe um ein festes Programm zusammen zu stellen und im Dezember 79 dann der erste Auftritt bei dem Geburtstagsfest von Klaus.

Im Frühjahr 1981 war uns klar, dass wir mehr Auftritte brauchten und ein Besuch im Schwabinger Podium brachte den gewünschten Erfolg. Danach ging alles wie von selbst.

IMPRESSUM